• Herzbluud – Dornfelder
  • Romantischer Weingenuss
  • Weinpersönlichkeiten
  • 1
  • 2
  • 3

Michels Weinpersönlichkeiten - zum Verlieben

Seit Jahren schon schmunzeln die Gäste über Michels dialektologische Speisekarte. Das Schinkenbrot heißt hier "vunn de Wutz ihrm beste Stick". Wer's vegetarisch mag, nimmt "e Pann mit ohne Fleisch und frischem Gemies".

Fast folgerichtig wollten Astrid und Stefan Michel die rhoihessisch Spraach auch im Weinkeller einführen. Viele kundige Geister haben bei der Geburt von Michels Weinpersönlichkeiten mitgewirkt. Die wunderbaren Zeichnungen stammen aus der Feder von Martina Theisen, sie lebt in Stadecken-Elsheim, ist freiberufliche Grafik-Designerin und Kinderbuch-Illustratorin. An den Texten der Weinpersönlichkeiten hat die bekannte Mainzer Fastnachterin Hildegard Bachmann gefeilt, die zahlreiche Mundart-Bücher herausgebracht hat.

Entstanden sind liebevolle Kunstwerke, rheinhessische Wortbilder, mundartliche Gaumenfreuden, eine Cuvée wird zum Teschdelmeschdel fers Dämmerstindsche, der Riesling zum Owwermaschores und der Weißherbst zum Amorettsche mit Verführungskraft – bei Michels wird Lesen und Trinken zum Genuss. Oder wie Altmeister Goethe schon sagte:

"Im Dialekt schöpft die Seele ihren Atem."


Interview zu den Weinpersönlichkeiten

Am 11.02.2012 waren die Michels zum Interview von Michael Bonewitz bei Antenne Mainz 106,6 eingeladen.