• Familie Michel im Weinberg
  • Marcus Michel – Winzer in zweiter Generation
  • Austrieb
  • Weintrauben – Ergebnis unserer Lese
  • Sonnenuntergang im Weingut
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Unsere Weinberge - Fußstapfen für den Nachwuchs

Bis ins Jahr 1756 reichen die Wurzeln des Weingutes Michel zurück. Weinolsheim, der Geburtsort von Stefan Michel, liegt in der Verbandsgemeinde Guntersblum, mitten im rheinhessischen Hügelland. Den elterlichen Winzerbetrieb hat Stefan Michel 1985 übernommen. 1992 lernte er Astrid in einem Blumenladen kennen, seitdem betreiben sie gemeinsam das urige Weinhaus und leben mit vier Söhnen in der Mainzer Altstadt.

Fast nebenbei hat sich Astrid Michel zur staatlich geprüften Sommelière ausbilden lassen, eine Weinexpertin mit besonderer Spürnase.

Und der Nachwuchs rüstet sich. Marcus, der älteste Sohn, nimmt Maß für die Fußstapfen seines Vaters. Seine Ausbildung zum Winzer absolvierte er in einem Weingut an der Nahe. Hier lernte er unter anderem den Öko-Weinbau von der Pike auf. Ein wichtiger Meilenstein auch für die Zukunft des Weinhauses Michel! Nach seiner Ausbildung zum Winzer führte ihn sein Weg in die Weinbaudomäne nach Oppenheim, wo er in diesem Jahr die Weiterbildung zum staatlich geprüften Wirtschafter in Weinbau und Önologie abschließt.

Mit Leidenschaft und Tatendrang kreieren Vater und Sohn Weine, deren Herkunft man schmeckt – Weine, die ihre Handschrift tragen.

Michels Weine – nachhaltig gut.