• Familie Michel im Weinberg
  • Unser Weinberg blüht
  • Winzer in zweiter Generation
  • Weintrauben
  • Rhoihessisch Urgestaa
  • Die Rebe ist erntereif
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Unsere Weinberge

Vier Hektar Weinberge bewirtschaftet Familie Michel, nachweislich seit 1756 im rheinhessischen Weinolsheim. Den elterlichen Winzerbetrieb hat Stefan Michel 1985 übernommen, 1992 lernte er Astrid in einem Blumenladen kennen, seit dem betreiben sie gemeinsam das urige Weinhaus.

Stefan Michel ist der Winzer, Ehefrau Astrid managt das Weinhaus und die Familie mit vier Jungs (!).

Fast nebenbei hat sich Astrid Michel zur staatlich geprüften Sommelière ausbilden lassen, eine Weinexpertin mit besonderer Spürnase.

Stefan Michel schätzt naturnahen Weinbau, „so schonend wie möglich“. Vom Fassweinverkauf seiner Vorfahren hat sich Michel Junior allerdings verabschiedet. Er baut seine Weine Jahr für Jahr in Richtung Qualitätsprodukte aus. Die Weinreben wachsen in den Lagen Dalheimer Kranzberg, Weinolsheimer Hohberg und Weinolsheimer Kehr.

Inzwischen sind beachtliche Gewächse entstanden, die bereits auf einigen Weinmessen für Furore sorgen. Der günstigste Schoppenwein im Lokal kostet 2,30 Euro pro Glas. Beachtenswert ist die "Määnzer Hotvollée", weißer Burgunder QbA. Ein ganz besonderes Tröpfchen: Der im Barrique gereifte Merlot.

Michels Weine – nachhaltig gut.